DMP Asthma bronchiale

Die chronischen obstruktiven Atemwegserkrankungen stellen wegen der in vielen Fällen im Rahmen eines längeren Behandlungsablaufes notwendig werdenden stationären Behandlungsepisoden und/oder Rehabilitationsmaßnahmen insbesondere in ihrer chronischen Verlaufsform eine Erkrankung dar, bei der ein sektorenübergreifender Behandlungs- und Koordinationsbedarf besteht. Bei Asthma bronchiale vermag der Patient durch Selbstmanagement und über eine Verhaltensänderung bei Lebensstil assoziierten Risikofaktoren, der Vermeidung Asthma auslösender Faktoren und körperliches Training, den Krankheitsverlauf erheblich zu beeinflussen. Diesem Umstand wird im Rahmen der strukturierten Behandlungsprogramme Rechnung getragen.

Ihr Ansprechpartner

Hagen Franke

© 2020 KVSH