Frühzeitige Diagnostik und Behandlung von chronisch obstruktiver Lungenerkrankung (COPD)

Die COPD ist trotz erheblicher Morbidität, Mortalität und volkswirtschaftlicher sowie sozialmedizinischer Bedeutung eine häufig unterdiagnostizierte Volkskrankheit.
Mit diesem Vertrag streben die Vertragspartner unter anderem an, einer potentiellen Unterversorgung bei der Diagnostik der COPD entgegenzuwirken.
Durch eine möglichst frühe Feststellung und gezielte Steuerung der COPD soll eine Verschlimmerung des Krankheitsbildes sowie schwerwiegende Krankheitsverläufe vermieden werden, wodurch eine hohe Lebensqualität aufrechterhalten werden kann.

Der Vertrag wurde zum 1. Januar 2022 mit dem BKK-Landesverband Nordwest geschlossen.

Die beigetretenen BKK sind in der Anlage 8 aufgeführt.

Ihr Ansprechpartner

Paul Brandenburg

© 2020 KVSH