Diabetisches Fußsyndrom

Der Vertrag über die Versorgung "Diabetisches Fußsyndrom" gemäß § 140a SGB V zwischen der AOK NordWest, der Arbeitsgemeinschaft der Diabetes Schwerpunktpraxen Schleswig-Holstein e.V. und der KVSH gilt seit dem 1. Januar 2020.

Neu

Casemanagement

Der Vertrag beinhaltet als neue Versorgungsform das Casemanamegement. In Schleswig-Holstein sollen bis zu sieben regionale Fußnetze entstehen, in denen jeweils eine Diabetologische Schwerpunktpraxis als Fußambulanz federführend tätig wird. Diese Fußambulanz wird von den Schwerpunktpraxen im Netz bestimmt und hat einen Casemanager. Ziel des Casemanagement ist es, die Praxen von organisatorischen und bürokratischen Aufgaben zu entlasten.

Ihr Ansprechpartner

Hagen Franke

© 2020 KVSH