Mammographie-Screening

Das „Mammographie-Screening“ ist ein Programm zur Früherkennung von Brustkrebs. In Abständen von zwei Jahren werden Röntgenaufnahmen der Brust (Mammographien) erstellt.

Persönliche Einladung

Alle Frauen zwischen 50. und 69. werden Jahren persönlich zum Mammographie-Screening eingeladen. Für die Einladung werden die Daten aus den amtlichen Melderegistern (Namen und Anschrift, Geburtsdaten) verwendet. Das Screening-Programm steht sowohl Frauen, die gesetzlich krankenversichert sind, wie auch privat versicherten Frauen zur Verfügung.

Mehr Informationen unter https://mamma-screening-sh.de/.

© 2020 KVSH