Simone E.
Leiterin der Abteilung Struktur und Verträge (Juristin)

„Meine Arbeit ist schnelllebig und in keinster Weise langweilig – wie man vielleicht von einem öffentlichen Arbeitgeber erwarten würde.“

„Ich führe eine Abteilung mit 23 Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern, die in vier Teams arbeiten. Ich bin die Ansprechpartnerin der Hauptverhandelnden auf der Kassenseite in Schleswig-Holstein. Meine Aufgabe ist es, die Mitarbeiter und Mitarbeiterinnen bei Vertragsverhandlungen zu unterstützen und intern verschiedene Vertragsideen bzw. Vertragsergebnisse auf ihre praktische Umsetzung zu prüfen. Ein Aufgabenschwerpunkt ist die Vorbereitung, Durchführung und Nachbereitung der jährlichen Honorarverhandlungen. Ich begleite Abrechnungsprozesse der Ärzte, koordiniere abteilungsübergreifende Prozesse, leiste Projektarbeit und nehme an Sitzungen der Kassenärztlichen Bundesvereinigung in Berlin teil. Ich mag die Vielfalt meiner Arbeit. Einerseits sind da die unterschiedlichen Inhalte der Verträge, andererseits bin ich auch an der Entwicklung der Verhandlungsstrategien beteiligt, die zum Ziel haben, einen möglichst guten Kompromiss zu erreichen. Das ist auch der Grund, warum die KVSH so ein interessanter Arbeitgeber ist: Wir müssen sehr flexibel auf die sich häufig ändernden gesetzlichen Rahmenbedingungen reagieren und die neuen Vorgaben in einem engen Zeitrahmen umsetzen. Es gibt kaum ein Jahr ohne Reform des Systems. Daraus ergeben sich immer wieder neue Ideen und Projekte, die eigenverantwortlich geführt werden. Wir Mitarbeiter können zu einem guten Teil die inhaltliche Gestaltung unserer Arbeit beeinflussen und uns weiterentwickeln. Meine Arbeit ist schnelllebig und in keinster Weise langweilig – wie man vielleicht von einem öffentlichen Arbeitgeber erwarten würde. Die KVSH ist ein sehr sozial eingestellter Arbeitgeber mit einem guten Betriebsklima.“

© 2020 KVSH