Coronavirus-Testverordnung

Coronavirus-Testverordnung (TestV) zum Anspruch auf Testungen für asymptomatische Personen

Das Bundesministerium für Gesundheit hat die Verordnung zu den Corona-Testungen am 7. Januar 2022 geändert und damit die Freitestung infizierter Personen, Testung der Reiserückkehrer aus Variantengebieten sowie die Diagnostik des Coronavirus SARS-CoV-2 mittels eines PoC-NAT-Testsystems ermöglicht. Die Vorgaben zur Abrechnung dieser PoC-PCR-Tests stehen noch aus und werden zeitnah von der Kassenärztlichen Bundesvereinigung (KBV) festgelegt und veröffentlicht.

© 2020 KVSH