Kommune: Börnsen/ Kreis Stormarn


Strukturdaten zur Bevölkerung

Gemeinde Börnsen
Börnsener Str. 21
21039 Börnsen

Amt Hohe Elbgeest
Christa-Höppner-Platz 1
21521 Dassendorf

Gemeinde Börnsen rd. 4.300 Einwohner
Amt Hohe Geest rd. 19.000 Einwohner

- in Teilbereichen schnelles Internet (DSL)
- in Teilbereichen Nahwärmeversorgung möglich
- zentrale Wasserversorgung
- eigene Energieversorgung
- geplanter Bau einer Seniorenwohnanlage mit Ärztezentrum und Apotheke
- Polizeistation, Bank, Gemeindebücherei

Kinderbetreuungsangebote und Öffnungszeiten

Krippen: drei Krippengruppen (auch ganztags)
Kindergärten: mehrere Gruppen incl. Waldkindergarten mit flexiblen Öffnungszeiten
Hortunterbringung: Nein, aber Ganztagsschule
Tagesmütter: mehrere

Schulangebote

Grundschulen: dreizügige Grundschule mit betreuter Ganztagsschule
Gymnasien: in Wentorf, Geesthacht und Hamburg
Gesamtschulen bzw. Schulzentren: Gesamtschule in Geesthacht
Berufsschulen: zuständig ist die Schule in Mölln

Freizeitangebote

  • Sportvereine
  • Freibad in Geesthacht, Hallenbad in Reinbek
  • Kirchenchor
  • Hamburg ist direkt vor der Haustür

Verkehrsanbindung

  • Busverbindung im 10-Minutentakt; S-Bahnanschluss HH-Bergedorf
  • Autobahnanschluss A25, Geesthacht-HH, Bundesstraßen 5 und 207

Einkaufsmöglichkeiten

  • Lidl, Aldi, kleiner Edeka
  • Tankstelle
  • Autowerkstatt, Reifenhandel
  • Getränkemarkt
  • zwei Bäckereien, Schlachter

Andere Ärzte

  • Allgemeinarztpraxis in Wentorf, Dassendorf, Bergedorf
  • diverse Fachärzte in Bergedorf und Geesthacht

Apotheken

  • Apotheke ist geplant

Krankenhäuser

  • in Reinbek, Bergedorf und Geesthacht

Neubaugebiete

  • vor Ort in Börnsen und in diversen Nachbargemeinden

Immobilienpreise

  • ca. 200 Euro vollerschlossen

Kommunaler Ansprechpartner für niederlassungsbereite Ärzte

Brigitte Mirow
Leitende Verwaltungsbeamtin
Amt Hohe Elbgeest
Christa-Höppner-Platz 1
21521 Dassendorf
Tel. 04104-990101
E-Mail b.mirowqamt-hohe-elbgeest.de
www.amthohe-elbgeest.de

 

Anmerkung: Für die Richtigkeit der Angaben sind die Kommunen verantwortlich. Die KVSH übernimmt dafür keine Gewähr.


zur Übersicht der Kommunen