Schriftgröße Kontrast


Hier geht es zum geschützten
Mitgliederbereich

Magazin Nordlicht

Magazin Nordlicht

Verbundweiterbildung Allgemeinmedizin/Koordinierungstelle Weiterbildung

 zurück zur Zulassung

 

Die KVSH hat zurzeit mit 13 Krankenhäusern Kooperationsvereinbarungen über eine Verbundweiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin abgeschlossen.

 

Vorteil: Assistenten für die Weiterbildung zum Facharzt für Allgemeinmedizin können ihre gesamte Weiterbildungszeit in einer Region ableisten. Sie müssen sich nicht mehr – wie sonst üblich – für jede einzelne Station im Krankenhaus bewerben, sondern durchlaufen die Krankenhausstationen im Rahmen der Verbundweiterbildung zumeist nach einem vorher festgelegten Rotationsplan.

 

Über die Koordinierungsstelle wird versucht, möglichst in der Nähe des Krankenhauses einen weiterbildenden Vertragsarzt für den Assistenten zu finden.

 

Interessierte weiterbildungsbefugte Vertragsärzte sowie Ärzte in Weiterbildung haben die Möglichkeit, sich bei der Koordinierungsstelle, Tel. 04551-883 384, registrieren zu lassen. Die Ärztekammer Schleswig-Holstein ist ebenfalls eingebunden.

Ihre Ansprechpartner in den Kliniken im Rahmen der Verbundweiterbildung:

  • Sana Kliniken Lübeck GmbH, Lübeck (Dr. med. Matthias Bahr)
  • Asklepios Klinik Bad Oldesloe, Bad Oldesloe (Prof. Gerhard Hintze)
  • Segeberger Kliniken GmbH, Bad Segeberg (Kirsten Menke)
  • DRK-Krankenhaus Mölln-Ratzeburg gGmbH, Ratzeburg (Dr. Andreas Schmid und Dr. Roland Preuß)
  • Friedrich-Ebert-Krankenhaus Neumünster GmbH, Neumünster (Priv.-Doz. Dr. Werner Hofmann)
  • HELIOS Klinik Schleswig GmbH, Schleswig (Dr. Andreas Hohmann)
  • Sana Kliniken Ostholstein GmbH, Eutin (Birgit Hanisch)
  • Krankenhausverbund Flensburg (DIAKO: Professor Dr. C. Garlichs; Malteser St. Franziskus Hospital: Dr. Stephan Timm)
  • Klinik Preetz (Dr. Thomas Holst)
  • Klinikum Itzehoe (Gunda Dittmer)
  • Johanniter Krankenhaus (Cornelia Baumbach)
  • Forschungszentrum Borstel (Dr. Christian Herzmann)

Alle Informationen zur Verbundweiterbildung finden Sie im entsprechenden KVSH-Flyer.

Ansprechpartnerin:
Petra Fitzner
Tel.: 04551 883 384
koordinierungsstelle@kvsh.de
 

Famulantenbörse der DEGAM

Eine Arbeitsgruppe von Studierenden und Lehrenden innerhalb der Deutschen Gesellschaft für Allgemeinmedizin und Familienmedizin (DEGAM) hat eine Famulaturbörse für das Internet aufgebaut und bietet so allen interessierten Praxen und Medizinstudenten Unterstützung an. Wenn Hausärzte Interesse an der studentischen Lehre haben und das beschriebene Grundkonzept für eine Famulatur – individuelle Lernziele, Zeitrahmen von einem Monat – akzeptieren, dann können sie sich unter www.degam-famulaturboerse.de registrieren und Details zu ihrer Praxis vorstellen.



nach oben