Schriftgröße Kontrast


Hier geht es zum geschützten
Mitgliederbereich

Magazin Nordlicht

Magazin Nordlicht

Sonstige Kostenträger

zurück zur Abrechnung
 

Sie rechnen vierteljährlich auch Behandlungsfälle ab, die nicht zu Lasten der Vertragskassen gehen und damit nicht aus der Gesamtvergütung bezahlt werden. Für diese Fälle stehen die „Sonstigen Kostenträger“ gerade.

 

Information - Die "Sonstigen Kostenträger" und ihre Tücken

 

Verträge der sonstigen Kostenträger

Erläuterungen zur Fallbearbeitung in der Arztpraxis:

Bundesentschädigungsamt (BEG)
Bundespolizei
Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz (BVFG)
Bundeswehr (BW)
Feuerwehr (FW)
Jugendarbeitsschutz (JAS)
Kriegsopferversorgung / Bundesversorgungsgesetz (KOV / BVG)
Polizei (POL)
Postbeamtenkrankenkassen A (PbaKk A)
Sozialhilfe / Unterhaltshilfe
Sozialversicherungsabkommen / Auslandsabkommen (SVA / AA)

 

 

 


Alle Leistungen werden als Einzelleistungen vergütet. Der Honorarverteilungsmaßstab mit seinen floatenden Punktwerten gilt hier nicht. Die Höhe der Vergütung ist gesetzlich oder vertraglich vereinbart.

In bestimmten Fällen können auch gesetzliche Krankenkassen wie „Sonstige Kostenträger“ auftreten, d.h. auch in diesen Fällen werden Einzelleistungen abgerechnet. Es handelt sich hier um Fälle nach:



Abkürzung
Name

  • SVA

Sozialversicherungsabkommen


  • BVG

Bundesversorgungsgesetz


  • BEG

Bundesentschädigungsgesetz


  • BVFG

Bundesvertriebenen - und - flüchtlingsgesetz


Diese Fälle machen Sie bitte z.B. wie folgt kenntlich:


Nummer
Krankenkasse

  • 01251 / 02

LKK Schleswig-Holstein / BVG


  • 01601 / 01

BEK / SVA


  • 01101 / 07

AOK Schleswig-Holstein / BVFG


  • 01101 / 03

AOK Schleswig-Holstein / BEG


„Sonstige Kostenträger“, mit denen in Schleswig-Holstein am häufigsten abgerechnet wird:

Kassennummer KTAB IK-Nr. Kasse
01801 06   Sozialhilfe Kreis Dithmarschen
01802 06   Sozialhilfe Stadt Flensburg
01804 06   Sozialhilfe Stadt Kiel
01805 06   Sozialhilfe Kreis Lauenburg
01806 06   Sozialhilfe Stadt Lübeck
01807 06   Sozialhilfe Stadt Neumünster
01808 06   Sozialhilfe Kreis Nordfriesland
01809 06   Sozialhilfe Kreis Ostholstein
01810 06   Sozialhilfe Kreis Plön
01811 06   Sozialhilfe Kreis Pinneberg
01812 06   Sozialhilfe Kreis Rendsburg-Eckernförde
01813 06   Sozialhilfe Kreis Schleswig-Flensburg
01814 06   Sozialhilfe Kreis Segeberg
01815 06   Sozialhilfe Kreis Steinburg
01816 06   Sozialhilfe Kreis Stormarn
01839     Jugendamt der Stadt Flensburg
01841     Ärztl. Dienst. f. Asylbewerber Neumünster
       
01845     Sozialamt Stadt Norderstedt
01854     Jugendarbeitsschutz
01870   3600503 Polizei Schleswig-Holstein
02801 06   Sozialhilfe Hamburg
02870   3600547 Polizei Hamburg
27860   3600342 Bundespolizei
74895     Bundesamt für den Zivildienst ab 01.01.2009 (Fusion)
79868     Bundeswehr/ Wehrbereichsverwaltung (Schleswig-Holstein, Hamburg, Mecklenburg-Vorpommern, Brandenburg, Berlin, Sachsen, Sachsen-Anhalt, Thüringen, Bayern, Baden-Württemberg)
61850   3600182 Postbeamten A
01875   3600843 Feuerwehr Stadt Lübeck
01876   3600763 Feuerwehr Stadt Flensburg
01877   3600774 Feuerwehr Stadt Kiel
01878   3600785 Feuerwehr Stadt Neumünster
01879   3600821 Feuerwehr Stadt Brunsbüttel
01880   3600832 Feuerwehr Kreis Stormarn

Hier noch einige der in der Verwaltung so beliebten Abkürzungen:

1. SHT - Kostenträger der Sozialhilfe
2. BVG - Kostenträger nach dem Bundesversorgungsgesetz
3. BEG - Kostenträger nach dem Bundesentschädigungsgesetz
4. BVFG - Kostenträger nach dem Bundesvertriebenen- und Flüchtlingsgesetz
5. PbaKK A - Kostenträger der Postbeamtenkrankenkasse A

Weitere "sonstige Kostenträger" finden Sie im "Verzeichnis besondere Kostenträger", das über den Buchhandel zu beziehen ist (ISBN 3-7691-5914-4).


nach oben